Kein Abzug von Hartz4 bei Eigenheimzulage

Laut RAG Experten handelt es sich bei der Eigenheimzulage um ein zweckgebundenes Einkommen, das bei der Berechnung von Arbeitslosengeld II nicht bedarfsmindernd anzurechnen ist (BSG B 4 AS 19/07 R)
Einem Arbeitslosen darf Arbeitslosengeld II nicht verwehrt bleiben, weil er eine Eigenheimzulage in Höhe von ca. 5.000,00 € zur Fertigstellung seines angemessenen Eigenheims verwenden will.


Infoquelle: www.arag.de

Keine Kommentare:

Anwalt und Fachanwalt Suchdienst

Medizinrecht & Betäubungsmittelgesetz

Luxus Immobilien

ImmoSuma 2.3