Versandkosten müssen online sofort ersichtlich sein

Online-Händler, die Ihre Produkte im Netz anbieten, sind verpflichtet, zu ihren angebotenen Artikeln unmittelbar die Versandkosten mit anzugeben. Der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe entschied, dass dies ebenso für Werbung auf Preissuchmaschinen gelte. Damit man die Angabe der Versandkosten auch eindeutig zuordnen kann, ist es nicht ausreichend, dass der Verbraucher über Anklicken der Warenabbildung auf die Internetpräsenz des Anbieters geführt wird, wo dann die Versandkosten genannt werden.

Keine Kommentare:

Anwalt und Fachanwalt Suchdienst

Medizinrecht & Betäubungsmittelgesetz

Luxus Immobilien

ImmoSuma 2.3