Arzthaftungsrecht und Medizinrecht via Internet



Dass man auf einen unmittelbaren Kanzleibesuch verzichten kann und die Kommunikationen zwischen Anwalt und Mandant trotzdem gut oder sogar noch besser funktionieren können, zeigt die Kanzlei Quirmbach und Partner, spezialisiert auf Arzthaftungsrecht, Medizinrecht und Personenschadensregulierung, schon seit einigen Jahren.
Moderne Mittel, wie Videokonferenz oder der Onlinebereich für die Mandanten, ermöglichen eine reine Kommunikation über das Internet.
In den meisten Fällen werden Vergleiche oder Vereinbarungen, besonders im Bereich Medizinrecht und Arzthaftungsrecht, geschlossen. Somit kommt man ohne Gerichtsverhandlung aus und die Verhandlungen können in der Regel alle fernmündlich, bzw. schriftlich geführt werden.
Hier spielt der Sitz des Anwaltsbüros keine große Rolle. Besonders das Beispiel der Kanzlei Quirmbach, die schon seit über 25 Jahren ihre Mandanten im Spezialgebiet Medizinrecht und Arzthaftungsrecht vertritt, zeigt, dass eine erfolgreiche Kanzlei nicht in München auf der Maximilian Strasse oder auf der Düsseldorfer Kö ansässig sein muß.
Wenn der Kanzleisitz Wallmerod genannt wird, dann erntet man zunächst häufiges Schulterzucken. Erst wenn man Montabaur oder Limburg bzw Hachenburg erwähnt, dann ergibt sich ein Bild von der Örtlichkeit und der ungefähren Lage von Wallmerod im Westerwald. Der "Kanzleichef" verweilt sogar zum größten Teil garnicht mehr in Deutschland, sondern bearbeitet die Fälle überwiegend aus Kanada.
Die Anzahl der Mitarbeiter des Anwaltsbüros im Westerwald zeigt jedoch wie erfolgreich eine Kanzlei auch in der "Provinz" arbeiten kann, wenn die Möglichkeiten des Internets genutzt werden.

Leider ist dies bis zum heutigen Tage keineswegs Standart und sehr verwunderlich, wieso diese Möglichkeiten von Anwälten nicht viel häufiger genutzt werden.

Keine Kommentare:

Anwalt und Fachanwalt Suchdienst

Medizinrecht & Betäubungsmittelgesetz

Luxus Immobilien

ImmoSuma 2.3